Login
 
Main Data
Author: Dennis Schütt
Title: Wie funktionieren Exchange Traded Funds (ETFs)? Chancen und Risiken von passiv gemanagten Indexfonds
Publisher: Grin Verlag
ISBN/ISSN: 9783346192332
Edition: 1
Price: CHF 14.20
Publication date: 01/01/2020
Content
Category: Wirtschaft/Management
Language: German
Technical Data
Pages: 28
Kopierschutz: kein Kopierschutz
Geräte: PC/MAC/eReader/Tablet
Formate: PDF
Table of contents
Studienarbeit aus dem Jahr 2020 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 2,0, FOM Hochschule für Oekonomie und Management gemeinnützige GmbH, Hochschulstudienzentrum Hamburg, Veranstaltung: Finanzmanagement, Sprache: Deutsch, Abstract: In der zu erstellenden Arbeit werden zunächst die historische Entwicklung von ETFs und ihrer theoretischen Hintergründe, wie die Portfoliotheorie von Markowitz, deskriptiv dargelegt, um dann ab Kapitel 3 ihre genauen Funktionsweisen und daraus resultierenden Chancen zu erläutern. Im Anschluss sollen die aus dem Handel von ETFs resultierenden Risiken genauer analysiert werden. Abschließend wird die Entwicklung von ETFs am europäischen Markt untersucht, um ein Bild darüber zu erlangen, ob das Produkt und seine Chancen, in Abwägung der aufgeführten Risiken, am Markt akzeptiert werden und ob das Investitionssegment weiter ausgebaut wird. Als im Jahre 2008 die Finanzmärkte im Zuge des Bankrotts von Lehman Brothers kollabierten und sowohl institutionelle als auch private Anleger vor massiven finanziellen Verlusten standen, kam umso mehr der Wunsch nach Anlagemöglichkeiten auf, welche sowohl hinsichtlich Ihres Risikos überschaubar sind, als auch eine gewisse Transparenz hinsichtlich ihres Inhaltes sowie ihrer Kostenstruktur bieten. Wird den Ansätzen der Effizienzmarkttheorie gefolgt, so ist es niemandem möglich, durch beispielsweise Informationsvorsprung, den Markt zu schlagen. Gemäß diesem Ansatz ist die Folge, dass traditionell geführte Investmentfonds langfristig keine höheren Renditen einbringen können als ihre zugrunde liegenden Benchmarks. Bezüglich der genannten Wünsche, seitens der Investoren, und dem Ansatz der Effizienzmarkttheorie kommen Exchange Traded Funds (ETFs) ins Spiel. In Abgrenzung zu aktiv gemanagten Fonds verfolgen sie das Ziel, einen zugrunde liegenden Index, welcher den entsprechenden Markt repräsentiert, exakt nachzubilden und Risiken, kosteneffizient durch Diversifikation, zu minimieren.