Login
 
Hauptdaten
Autor: Bernhard Irrgang, Caris-Petra Heidel
Titel: Medizinethik Lehrbuch für Mediziner
Verlag: Franz Steiner Verlag
ISBN/ISSN: 9783515109581
Auflage: 1
Preis : CHF 30.40
Erscheinungsdatum:
Inhalt
Kategorie: Geschichte
Sprache: German
Technische Daten
Seiten: 271
Kopierschutz: Wasserzeichen/DRM
Geräte: PC/MAC/eReader/Tablet
Formate: PDF
Inhaltsangabe

Diese Medizinethik ist aus der Zusammenschau zweier unterschiedlicher Perspektiven entstanden: aus der Praxis der Medizin und aus der philosophischen Theorie der Medizinethik als angewandter praktischer Philosophie.

Hintergrund für die ethische Bewertung ist eine situationsangemessene flexible Methodik auf der Basis einer leiblich-personal orientierten Anthropologie, die aktuelle biologische, medizinische, neurologisch-psychologische Kenntnisse in ein umfassendes Konzept der Patientenautonomie integriert. Die medizinische und die philosophische Sichtweise, aber auch die des Arztes und eines Patienten mit langer Krankheitserfahrung, können sich so gegenseitig befruchten.



Bernhard Irrgang, geb. 1953, Professor für Technikphilosophie an der TU Dresden. Arbeitsschwerpunkte: Geschichte der Philosophie im 17., 18., 20. Jahrhundert; Kulturtheorie der Technik, Grenzfragen der Biologie/Philosophie sowie angewandte und hermeneutische Ethik, insbesondere Technikethik; Ökologische Ethik, (bio-)medizinische Ethik, interkulturelle Umweltethik.
Inhaltsverzeichnis
INHALTSVERZEICHNIS6
VORWORT8
0. EINLEITUNG: MEDIZINETHIK ZWISCHEN STANDESETHOS UND PHILOSOPHISCHER BEREICHSETHIK10
1. ÄRZTLICHES ETHOS UND MEDIZINETHIK IM KONTEXT DER PHILOSOPHIE21
1.1 MEDIZINETHIK ALS ANGEWANDTE ETHIK IM KONTEXT DER PHILOSOPHISCHEN ETHIK21
1.2 MEDIZINETHIK UND ÄRZTLICHES ETHOS IM WANDEL DER MEDIZINGESCHICHTE32
1.3 MODELLE DER ARZT-PATIENTEN-BEZIEHUNG37
1.4 AUFKLÄRUNG, PATIENTENAUTONOMIE UND ENTSCHEIDEN FÜR ANDERE42
2. VERÄNDERUNGEN IM VERSTÄNDNIS VON KRANKHEIT, BEHANDLUNG UND ROLLE DES ARZTES DURCH BIOMEDIZIN56
2.1 MOLEKULARGENETIK ALS UMSTRITTENE LEITWISSENSCHAFT DER BIOMEDIZIN56
2.2 NEUE ETHISCHE HERAUSFORDERUNGEN DURCH STAMMZELLFORSCHUNG, REGENERATIVE UND PERSONALISIERTE MEDIZIN61
2.3 PRÄDIKTIVE DIAGNOSTIK UND HUMANGENETISCHE BERATUNG70
2.4 HUMAN DESIGN ZWISCHEN THERAPIE UND ENHANCEMENT77
3. ETHISCHE PROBLEME AM LEBENSANFANG86
3.1 DER MORALISCHE STATUS DES EMBRYOS UND DIE LEIBLICHKEIT DER EMBRYONALENTWICKLUNG: DREI MODELLE86
3.2 REPRODUKTIONSMEDIZIN UND ASSISTIERTE FORTPFLANZUNG ALS EINFALLSTOR FÜR DAS DESIGN VON MENSCHEN101
3.3 EMBRYONENFORSCHUNG, ARBEIT MIT EMBRYONALEN STAMMZELLEN, THERAPEUTISCHES KLONEN110
3.4 LEBENSSCHUTZ UND ABTREIBUNG (MEDIZINISCHE INDIKATION), PRÄNATALDIAGNOSTIK UND PRÄIMPLANTATIONSDIAGNOSTIK119
4. GESUNDHEIT UND GESELLSCHAFT135
4.1 SOZIALE HERAUSFORDERUNGEN DER MEDIZIN, GESUNDHEITSÖKONOMIE UND KOSTEN-NUTZEN-ANALYSEN135
4.2 DAS PROBLEMATISCHE GEHIRN: KÖRPERLICHE UND SEELISCHE KRANKHEITEN  EINE NEUE LIFESTYLE-MEDIZIN?145
4.3 VERTEILUNG DER RESSOURCEN RATIONALISIERUNGSKRITERIEN, GERECHTIGKEIT UND GLEICHHEIT
4.4 ETHISCH-MORALISCHE PROBLEME DER TRANSPLANTATIONSMEDIZIN162
5. ETHISCHE PROBLEME AM LEBENSENDE173
5.1 SELBSTBESTIMMTES ALTERN UND DIE MÖGLICHKEITEN DER LEBENSVERLÄNGERUNG173
5.2 LANGZEITPFLEGE, ALTERSSUIZID, ÄRZTLICHE STERBEBEGLEITUNG, DAS STERBENDE KIND185
5.3 DER STERBENDE PATIENT, AKTIVE UND PASSIVE STERBEHILFE, ÄRZTLICH ASSISTIERTER SUIZID195
5.4 PATIENTENAUTONOMIE UND PATIENTENVERFÜGUNG209
6. SCHLUSS: MEDIZINISCHE FORSCHUNG UND KLINISCHE PRAXIS IN DER TECHNOLOGISCHEN HYPERMODERNE217
6.1 TIERVERSUCHE IN DEUTSCHLAND, GESETZLICHE REGELUNGEN UND ETHISCHE DISKUSSION217
6.2 FORSCHUNG AM MENSCHEN UND HUMANEXPERIMENTE  RICHTLINIEN UND DEREN DISKUSSION222
6.3 FORSCHUNG AN PSYCHISCH KRANKEN UND GEISTIG BEHINDERTEN MENSCHEN228
6.4 WISSENSCHAFTLICHE UND KLINISCHE PRAXIS, WISSENSCHAFTLICHES FEHLVERHALTEN231
GLOSSAR242
LITERATURVERZEICHNIS256
REGISTER270