Login
 
Hauptdaten
Herausgeber: Susanne Rueß, Astrid Stölzle
Titel: Das Tagebuch der jüdischen Kriegskrankenschwester Rosa Bendit, 1914 bis 1917
Verlag: Franz Steiner Verlag
ISBN/ISSN: 9783515101554
Auflage: 1
Preis : CHF 31.40
Erscheinungsdatum:
Inhalt
Kategorie: Geschichte
Sprache: German
Technische Daten
Seiten: 173
Kopierschutz: Wasserzeichen/DRM
Geräte: PC/MAC/eReader/Tablet
Formate: PDF
Inhaltsangabe
Die jüdische Krankenschwester Rosa Bendit arbeitete als Angehörige der sog. 'freiwilligen Krankenpflege' in den Kriegslazaretten des Ersten Weltkrieges. Ihr Einsatz, der drei Jahre dauern sollte, führte sie von Breisach an der französischen Grenze nach Serbien, Frankreich und wieder in den Osten nach Rumänien. Der Besonderheit ihres Tuns bewusst, verfasste sie, wie viele ihrer Kolleginnen auch, ein Tagebuch. Nur wenige dieser Kriegsdokumente sind erhalten geblieben. Noch wesentlich schlechter ist die Überlieferung solcher Ego-Dokumente jüdischer Autoren und Autorinnen. Das hiermit edierte Tagebuch einer jüdischen Kriegskrankenschwester ist daher ein besonderer Glücksfall. Rosa Bendit erzählt von den alltäglichen Erlebnissen während ihres dreijährigen Einsatzes in verschiedenen Kriegslazaretten aus jüdischer Sicht.
Inhaltsverzeichnis
Inhalt6
Einführung8
Das Stuttgarter Jüdische Schwesternheim10
Überlieferung von Rosa Bendits Tagebuch19
Kriegstagebuch der Rosa Bendit:Zur spezifisch jüdischen Sicht21
Die freiwillige Krankenpflege im Ersten Weltkrieg26
Editionsrichtlinien35
Edition36
Anhang167
Abkürzungsverzeichnis170
Quellen- und Literaturverzeichnis171
Abbildungsnachweis175
Dank176