Login
 
Hauptdaten
Autor: Herbert Altrichter, Thomas Brüsemeister, Jochen Wissinger
Herausgeber: Herbert Altrichter, Thomas Brüsemeister, Jochen Wissinger
Titel: Educational Governance Handlungskoordination und Steuerung im Bildungssystem
Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften (GWV)
ISBN/ISSN: 9783531904986
Auflage: 1
Preis : CHF 40.00
Erscheinungsdatum:
Inhalt
Kategorie: Politik, Gesellschaft, Arbeit
Sprache: German
Technische Daten
Seiten: 256
Kopierschutz: DRM
Geräte: PC/MAC/eReader/Tablet
Formate: PDF
Inhaltsangabe
In den Bildungssystemen Europas sind gravierende Umbauten institutioneller Regelungsstrukturen zu verzeichnen: In den Schulen werden beispielsweise im Kontext von PISA schulische Gestaltungsspielräume erhöht, Bildungsstandards und externe Evaluations- und Beobachtungsverfahren eingeführt. Diese Veränderungen der Steuerungs- und Koordinations-Praxis führen in jüngster Zeit zu einer Reihe von wissenschaftlichen Beiträgen, die mit dem Governance-Begriff analytisch arbeiten, um die institutionellen Umbauten nachzuvollziehen, ihre vielfältigen Wirkungen zu erfassen und Orientierungswissen zu bieten.
Der Band stellt das Konzept 'Governance im Bildungswesen' vor und liefert aus verschiedenen sozialwissenschaftlichen Bezugsdisziplinen neue Perspektiven für Steuerungsprozesse im Bildungswesen.

Dr. Herbert Altrichter ist Professor am Institut für Pädagogik und Psychologie der Johannes Kepler Universität, Linz.
Dr. Thomas Brüsemeister ist Professor für Soziologie an der Justus-Liebig-Universität, Gießen.
Dr. Jochen Wissinger ist Professor am Institut für Schulpädagogik und Didaktik der Sozialwissenschaften an der Justus-Liebig-Universität, Gießen.
Inhaltsverzeichnis
Einführung10
Educational Governance: Zur Analyse der Handlungskoordination im Mehrebenensystem der Schule15
1. Einleitung15
2. Veränderte Anforderungen an Bildungssysteme17
3. Zur Entstehung der Governance-Perspektive18
4. Steuerung im Kontext von Governance22
5. Kategorien der Educational Governanceforschung26
6. Fazit44
Kategorien der Governance-Analyse und Transformationen der Systemsteuerung in Österreich55
1. Instrumente für die Analyse von Governance-Konstellationen und - Entwicklungen55
2. Phasen der Modernisierung im österreichischen Schulwesen78
3. Ausblick94
Does School Governance matter? Herleitungen und Thesen aus dem Bereich School Effectiveness and School Improvement104
1. Einleitung104
2. Neue Steuerung und Bildungsqualität105
3. School-Based-Management111
4. Der Beitrag der School Effectiveness- und School Improvement- Forschung zum School Governance- Diskurs116
5. Fazit119
School Governance  Die Fallstudie Luzern129
1. Einleitung130
2. Rahmenbedingungen und Koordinationsformen von School Governance in der Schweiz132
3. School Governance im Kanton Luzern138
4. School Governance in Aktion  Illustrationen und Erkenntnisse aus dem Innovationsprojekt  Schulen mit Profil143
5. Bilanz149
Schulen unter Zugzwang  Die Schulautonomiegesetzgebung der deutschen Länder als Rahmen der Schulentwicklung154
1. Die Reformidee Schulautonomie als politisch- administrative Handlungsaufforderung157
2. Schulautonomiegesetzgebung in Deutschland  Ein Erfassungs- und Systematisierungsvorschlag160
3. Schwerpunkte der juridisch verwirklichten Schulautonomie165
4. Die Verbreitung der Idee Schulautonomie von 1994 bis 2004168
5. Desiderate einer governancetheoretisch fundierten Rechtswirksamkeitsforschung zur Schulautonomiegesetzgebung175
Zur Funktion staatlicher Inputs in der dezentralisierten und outputorientierten Steuerung181
1. Die Übertragung ökonomischer Prinzipien auf die Schulreform182
2. Outputsteuerung und Dezentralisierung in der Betriebswissenschaft185
3. Ansprüche an eine Bildungs-Governance, die der modernen Unternehmensführung folgen will189
4. Zur empirischen Untersuchung einiger staatlicher Aufgaben im Wandlungsmanagement196
Educational Governance an der Schnittstelle sozialer Systeme  Das Beispiel der beruflichen Bildung203
1. Inhalte und Zertifikate beruflicher Bildung204
2. Der Europäische Qualifikationsrahmen214
3. Theoretische Zugriffsmöglichkeiten217
Die Governance- Perspektive: Analytisches Potenzial und anstehende konzeptionelle Fragen227
1. Makro-Meso-Mikro-Betrachtung228
2. Theoretische Fundierung234
3. Empirische Operationalisierung243
4. Regelungs- und Leistungsstrukturen249
5. Schluss253
Die AutorInnen257