Login
 
Hauptdaten
Autor: Theodor Itten
Titel: Jähzorn Psychotherapeutische Antworten auf ein unberechenbares Gefühl
Verlag: Springer-Verlag
ISBN/ISSN: 9783211486238
Auflage: 1
Preis : CHF 17.60
Erscheinungsdatum:
Inhalt
Kategorie: Psychologie
Sprache: German
Technische Daten
Seiten: 196
Kopierschutz: DRM
Geräte: PC/MAC/eReader/Tablet
Formate: PDF
Inhaltsangabe

Die zerstörerische Wucht des Jähzorns ist bekannt, doch bisher tabuisiert. Beruflich und privat sind wir Zeugen des Jähzorns. Für diese Studie wurden an die 600 Personen zu ihren Erfahrungen mit Jähzorn befragt. Das Ergebnis: 20 Prozent waren als Kind Opfer jähzorniger Eltern, 24 Prozent der Befragten sind jähzornig. Ist Jähzorn eine Volkskrankheit? Wo liegen die Ursachen? Was können wir tun? Diese Fragen begleiten den Autor durch Religionen, Mythen, Literatur und Film. Einzelfallstudien liefern neue sozialpsychologische und psychotherapeutische Einsichten und konkrete Denkanstösse für Experten, Betroffene und Angehörige.



Theodor Itten, B.A.Hons. Social Science, Graduate member of the British Psychological Society BPS., Psychotherapeut SPV/UKCP, psychotherapeutische Ausbildung bei Ronald D.Laing und Francis Huxley. Psychoanalytischer Psychotherapeut UKCP, und Praktiker der Integrativen Körperpsychotherapie, seit 1981 in freier Praxis in St.Gallen, Schweiz

Inhaltsverzeichnis
Vorwort6
Inhaltsverzeichnis9
Woher kommt Jähzorn?10
Der Brunnen10
Die Sprache des Jähzorns12
Der gezählte Jähzorn20
Die Begründung31
Die Grundstörung44
Wie zeigt sich Jähzorn?63
Auslöser63
Jähzorn in Kultur und Religion72
Sozialpsychologie und Gesellschaft101
Täter110
Opfer132
Was können wir tun?141
Psychotherapie141
Einsichten155
Kinder und Eltern162
Vom Opfer zum Täter168
Wege aus dem Jähzorn180
Ausklang190
Anhang192
Danksagung194
Literatur196