Login
 
Main Data
Author: Rolf Schneider
Title: Prüfungsfragen für Tierheilpraktiker
Publisher: Sonntag
ISBN/ISSN: 9783830493280
Edition: 2
Price: CHF 62.10
Publication date: 01/01/2011
Content
Category: Medizin & Pharmazie
Language: German
Technical Data
Pages: 192
Kopierschutz: DRM
Geräte: PC/MAC/eReader/Tablet
Formate: PDF/ePUB
Table of contents
Die ideale Lerngrundlage für die Tierheilpraktikerprüfung: Alles in einem Band: die fast 180 kommentierten Multiple-Choice-Prüfungsfragen decken den gesamten Bereich der Tierheilpraktikerausbildung ab und folgen den allgemein gültigen Lehrthemen und Schulungsvorschlägen der Kooperation der Deutschen Tierheilpraktiker Verbände. Der Prüfungskandidat kann sich so sowohl inhaltlich optimal vorbereiten als auch optimal auf die Prüfungsmethode einstellen. Klarheit ist garantiert: die richtige Antwort mit erklärendem Kommentar steht direkt neben der Frage und kann durch die Umschlagklappe abgedeckt werden. Lästiges Blättern entfällt. Der Lerneffekt ist umso größer, weil die kommentierten Antworten nicht nur erklären, was falsch ist, sondern auch warum. Der Sprung über die Prüfungshürde ist damit mit Bravour zu meistern.
Table of contents

Einleitung

Die Lösung von MC-Aufgaben in der schriftlichen Prüfung

Was ist Multiple Choice, wie sehen Multiple-Choice-Fragen (MC-Fragen) aus?

Die MC-Fragen werden in verschiedenen Frageformen gestellt. Alle diese Frageformen haben gemeinsam, dass Sie zwischen mehreren bereits formulierten Antworten die richtige auswählen müssen. Daher kommt auch die englische Bezeichnung Multiple-Choice = vielfache Auswahl. Folgende vier Formen von MC-Aufgaben können in der Prüfung vorkommen:

Die Einfachauswahlfrage

Bei den Einfachauswahlfragen ist jeweils nur genau eine Antwort der Möglichkeiten AE richtig. Diesen einen Buchstaben müssen Sie markieren.

Beispiel:

Der Untersuchungsbefund tanzende Patella ist ein Zeichen für:

  1. Flüssigkeitsansammlung in einem Schleimbeutel der Kniegelenks-Region
  2. Schädigung des Streckapparats am Oberschenkel
  3. Krampfaderbildung im Bereich des Kniegelenks
  4. Flüssigkeitsansammlung im Kniegelenk
  5. Weichteilschwellung in der Kniegelenks-Region

Hier ist nur die Antwort D richtig und müsste von Ihnen angekreuzt werden.

Sollten Sie zusätzlich noch eine andere Antwort ankreuzen, weil Sie meinen, dass diese auch richtig ist, wird Ihnen die Frage als falsch beantwortet gewertet.

Die Weil-Frage

Bei Weil-Fragen werden zwei Aussagen miteinander verknüpft. Sie müssen anhand eines Lösungsschemas entscheiden, ob nur eine Aussage richtig ist, beide Aussagen richtig sind und evtl. auch die Verknüpfung sinnvoll und richtig ist.

Beispiel:

Pleurareiben ist in den unteren Lungenabschnitten am besten zu hören

weil

sich hier die Pleura visceralis und die Pleura parietalis am wenigsten verschieben.

Lösungsschema:
Antwort Aussage 1 Aussage 2 Verknüpfung
A richtig richtig richtig
B richtig richtig falsch
C richtig falsch 
D falsch richtig 
E falsch falsch 

Wichtig ist, dass Sie bei der Bearbeitung jede Aussage erst einmal isoliert sehen:

  • Aussage 2: Verschieben sich in den unteren Abschnitten bei der Atemtätigkeit die Pleura parietalis und die Pleura visceralis wirklich am wenigsten? Ja oder nein? Nein, denn die Lunge wird durch die Zwerchfelltätigkeit in ihren unteren Abschnitten am meisten bewegt. Aussage 2 ist also falsch.
  • Aussage 1: Ist ein Pleurareiben tatsächlich in d