Login
 
Hauptdaten
Autor: Tilman Lutz
Titel: Soziale Arbeit im Kontrolldiskurs Jugendhilfe und ihre Akteure in postwohlfahrtstaatlichen Gesellschaften
Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften (GWV)
ISBN/ISSN: 9783531921815
Auflage: 1
Preis : CHF 40.00
Erscheinungsdatum:
Inhalt
Kategorie: Psychologie
Sprache: German
Technische Daten
Seiten: 311
Kopierschutz: DRM
Geräte: PC/MAC/eReader/Tablet
Formate: PDF
Inhaltsangabe
Das Buch rekonstruiert die (sozial-)politische und ökonomische Entwicklung der Transformation vom Wohlfahrtsstaat zum aktivierenden Staat und konzentriert sich hierbei auf die Relevanz dieser Umbrüche für die Akteure der Sozialen Arbeit. Auf der Grundlage von Experteninterviews mit Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern werden deren Selbstkonzepte kritisch hinterfragt und der Versuch gemacht, den Zustand und die Perspektiven der 'Sozialarbeiter im Kontrolldiskurs' zu bestimmen.

Dr. Tilman Lutz ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Ev. Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie Hamburg.
Inhaltsverzeichnis
Inhalt7
Abkürzungsverzeichnis10
Einleitung11
1 Soziale Arbeit im Kontrolldiskurs: der Bezugsrahmen22
2 Die Akteursperspektive: die Tücken des Gegenstands57
3 Die Studie: Anliegen und Durchführung86
4 Der Interviewkontext: Aktivierung und Kontrolle in Hamburg104
5 Sozialarbeiter im Kontrolldiskurs140
6 Zusammenfassung und zentrale Perspektiven256
7 Glossar275
Literatur283
Danksagung301
Anhang302