Login
 
Main Data
Author: Sonja Ganguin, Uwe Sander
Editor: Sonja Ganguin, Uwe Sander
Title: Sensation, Skurrilität und Tabus in den Medien
Publisher: VS Verlag für Sozialwissenschaften (GWV)
ISBN/ISSN: 9783531901077
Edition: 1
Price: CHF 36,20
Publication date: 01/01/2007
Content
Category: Media / Communications
Language: German
Technical Data
Pages: 159
Kopierschutz: DRM
Geräte: PC/MAC/eReader/Tablet
Formate: PDF
Table of contents
Warum faszinieren Sensationen und skurrile Darstellungen in den Medien? Gibt es überhaupt noch Tabus in den Medien? Woher kommt die Lust an den Frustrationen anderer? Hemmschwellen sinken, Skandale werden skurriler, der Anspruch ans Sensationelle steigt. Medienethnografische Dimensionen bilden die Basis für eine Beschreibung der aktuellen Medienlandschaft, die interdisziplinär um psychologische, philosophische, soziologische und medienpädagogische Betrachtungsweisen erweitert wird.

Dipl.-Päd. Sonja Ganguin ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fakultät für Pädagogik der Universität Bielefeld.
Dr. Uwe Sander ist Professor für Jugendforschung und Medienpädagogik an der Universität Bielefeld.
Table of contents
Inhalt6
Vorwort8
Einleitung: Sensationen, Skurrilitäten und Tabus in den Medien10
I. Medien22
Sensationen für Millionen  das Besondere der Boulevardpresse in Deutschland24
Befunde zum Kino der Sensationen, Irritationen, Skurrilitäten und Tabubrüche36
Wünsch dir was. Sensationen, Skurrilitäten und Tabubrüche im Fernsehen50
Internet und Scham  Sensationen, Skurrilitäten und Tabus im Internet70
II. Perspektiven79
Skurrilitäten und Tabubrüche im Fernsehen. Ein Streifzug durch die Programmgeschichte80
Sensation, Skurrilität und Tabus in den Medien. Verbote und Gebote  Tabus in den Medien94
Werte, Tabus und Medien110
Sensationslust  Das Odysseussyndrom und die Popkultur124
Der angemessene Umgang mit Sensationen  die stufige Entwicklung von Medienkritik136
Dr. med. paed. hilf! Kinder und Jugendliche rezipieren und produzieren Skurriles und Absonderliches  Medienpädagogik zwischen Medizin und Mediation152
Autorinnen und Autoren162