Login
 
Main Data
Author: Franz-Rudolf Esch
Title: Wirkung integrierter Kommunikation Ein verhaltenswissenschaftlicher Ansatz für die Werbung
Publisher: DUV Deutscher Universitäts-Verlag
ISBN/ISSN: 9783835090651
Edition: 4
Price: CHF 33.10
Publication date: 01/01/2008
Content
Category: Wirtschaft/Management
Language: German
Technical Data
Pages: 461
Kopierschutz: DRM
Geräte: PC/MAC/eReader/Tablet
Formate: PDF
Table of contents
Die integrierte Kommunikation gilt als strategischer Schlüsselfaktor, um dem Rückgang der Werbeeffizienz entgegenzuwirken. Durch eine formale und inhaltliche Abstimmung der Kommunikation für Marken und Unternehmen sollen die bei den Konsumenten erzeugten Eindrücke verstärkt werden

Prof. Dr. Franz-Rudolf Esch ist Direktor des Instituts für Marken- und Kommunikationsforschung und Inhaber des Lehrstuhls für Marketing - Betriebswirtschaftslehre I an der Justus-Liebig-Universität Gießen.
Table of contents
Vorwort zur ersten Auflage: Triathlon7
Inhaltsverzeichnis9
Anlagenverzeichnis23
A.Einführung in die Problemstellung25
1. Integrierte Kommunikation als praktische und theoretische Herausforderung25
2. Zielsetzung und Aufbau der Arbeit42
B. Theoretischer Teil49
I. Wissenschaftliche Einordnung der 49
4949
1. Begriff der integrierten Kommunikation in der Marketingforschung49
2. Einbeziehung der integrierten Kommunikation in marketingstrategische Überlegungen54
3. Emotionales Involvement hoch, kognitives Involvement gering: erlebnisbetonte Positionierung80
4. Emotionales und kognitives Involvement gering: Positionierung durch Aktualität83
II. Verhaltenswissenschaftliche Ansatze zur Erklarung von Wirkungen auf integrierte Kommunikation103
1. Theoretischer Zugang: integrierte Kommunikation als Lernkonzept103
2. Schematheorie als theoretisches Grundkonzept der integrierten Kommunikation104
3. Modifikation des Grundkonzeptes durch die Theorie zum Involvement138
4. Einbeziehung von Erkenntnissen der Imagerytheorie in das Grundkonzept152
III. Empirische Erkenntnisse zur Wirkung koordinierter Werbung171
1. Ergebnisse zur Wiederholungswirkung der Werbung: Wearout-Effekte171
2. Ergebnisse zur Koordination unterschiedlicher Werbemittel182
3. Kritik an den Untersuchungen und Folgerungen fur Experimente zur integrierten Kommunikation190
IV. Folgenmgen: ein Modell der integrieiten Kommunikatioii197
1. Ein theoretisches Modell zur integrieiten Kommunikation197
2. Handlimgserwdtenmgen des theoretischen Modells zur integrierten Kommunikation214
C. Empirischer Teil: Untersuchungen zur intergrierten Kommunikation229
I. Explorative Studie zur integrierten Kommunikatioii: Inhaltsanalyse zur Uberpriifung des Integrationsstandes der Werbung in der Praxis229
1. Theoretische Gmndlagen zur Inhaltsanalyse229
2. Erkenntnisse und Problone aus inhaltsanalytischen Pilotstudien zur Durchgftngigkdt der Werbung236
3. Inhaltsanalytische Untersuchimg zur Integration der Kommunikation in der Zeitschrift Stem238
II. Kausalanalytische Studien zur Messung der Wirkung integrierter Kommunikation273
1. Experiment zur Integration der Kommunikation im Zeitablauf273
2. Experiment zur Integration der Kommunikation zwischen den Werbemitteln323
III. Folgerungen fiir die integrierte Kommunikation355
1. Folgerungen für theoretische Uberlegungen zur integrierten Kommunikation355
2. Folgerungen fiir die Anwendung integrierter Kommunikation in der Marketingpraxis359
D. Perspektiven für die Umsetzung der intergrierten Kommunikation in Marketing377
Literaturverzeichnis399