Login
 
Hauptdaten
Herausgeber: Isabel Heinemann, Patrick Wagner
Titel: Wissenschaft - Planung - Vertreibung Neuordnungskonzepte und Umsiedlungspolitik im 20. Jahrhundert
Verlag: Franz Steiner Verlag
ISBN/ISSN: 9783515099257
Auflage: 1
Preis : CHF 30.00
Erscheinungsdatum:
Inhalt
Kategorie: Geschichte
Sprache: German
Technische Daten
Seiten: 222
Kopierschutz: Wasserzeichen/DRM
Geräte: PC/MAC/eReader/Tablet
Formate: PDF
Inhaltsangabe
Die während des Zweiten Weltkrieges von den Nationalsozialisten praktizierte Zwangsumsiedlungs- und Mordpolitik resultierte in einer Vielzahl visionärer Pläne für die ethnische Neuordnung Europas und wurde zugleich von diesen motiviert. Das wichtigste dieser Konzepte, der von SS-Planern entworfene 'Generalplan Ost', basierte auf einem interdisziplinären Forschungsprogramm, an dem sich zahlreiche Wissenschaftler beteiligten. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) finanzierte diese Forschungen.
Der Band geht in international vergleichender Perspektive der Frage nach, welche Rolle Wissenschaftler für die Initiierung, Planung und Durchführung ethnischer Säuberungen im 20. Jahrhundert spielten.
Der Titel eröffnet eine Reihe von Sammelbänden, die Aspekte der Geschichte der DFG in breitere Kontexte der Wissenschafts- und Zeitgeschichte einordnen.
Inhaltsverzeichnis
INHALT6
EINLEITUNG7
DIE KONKRETION DER UTOPIE23
WISSENSCHAFT UND HOMOGENISIERUNGSPLANUNGEN FÜR OSTEUROPA45
NEUSTRUKTURIERUNG DES DEUTSCHEN VOLKES73
PLAN UND PRAXIS93
ÜBERBEVÖLKERUNG UND ETHNISCHE BEREINIGUNG119
ORDNUNG DURCH TERROR145
ZWANGSUMSIEDLUNGEN IN SÜDAFRIKA WÄHREND DER APARTHEID173
LITERATURVERZEICHNIS197
DIE AUTORINNEN UND AUTOREN221