Login
 
Main Data
Author: Mara Macrì
Title: Bruno Gröning - Das geheimnisvolle Leben des großen Heilers
Publisher: Aquamarin Verlag
ISBN/ISSN: 9783968610863
Edition: 1
Price: CHF 14.20
Publication date: 01/01/2020
Content
Category: Esoterik & Anthroposophie
Language: German
Technical Data
Pages: 240
Kopierschutz: Wasserzeichen
Geräte: PC/MAC/eReader/Tablet
Formate: ePUB
Table of contents

Bruno Gröning gehörte ohne jeden Zweifel zu den berühmtesten geistigen Heilern des 20. Jahrhunderts. Er verfügte über eine herausragende heilerische Begabung, die er zum Segen unzähliger Menschen einsetzte.
Geistheiler, die in einer noch stark materialistisch geprägten Zeit ihrer Berufung folgten, hatten vor einem halben Jahrhundert noch mit weitreichenden Schwierigkeiten zu kämpfen und kamen nicht selten mit einem Gesetz in Konflikt, das "Heilen" nicht als eine helfende Tätigkeit verstand. So musste Bruno Gröning manchmal schmerzhaft erfahren, dass er wahrhaft ein Pionier für seine Sache war.
Eine fesselnde Dokumentation eines wirklich ungewöhnlichen und manchmal geheimnisvollen Lebens, die einen der bedeutendsten Geistheiler der Vergangenheit ins Licht der Gegenwart holt!

Table of contents

Einleitung

 

 

 

 

 

Bruno Gröning erschien zum ersten Mal im Jahre 1949 in der Öffentlichkeit, vier Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges, wie ein Licht, das sich der Finsternis, dem Bösen entgegenstellt. Die Wunderheilungen, die von ihm ausgingen, erregten in der deutschen Bevölkerung Aufsehen und Ungläubigkeit, und schon bald verbreitete sich sein Ruf in jedem Gebiet des einst so gefürchteten nazistischen Deutschland. Ein Land, danach durch die Kriegsauswirkungen verwüstet, verachtet und in zwei Zonen geteilt, Ost und West, hoch verschuldet und mit gänzlich neu aufzubauenden Städten.

Durch diese Zeit schleppte sich ein müdes Volk, einst stolz und siegreich, jetzt durch Hunger und Krankheiten dezimiert, gezeichnet von Verzweiflung und bitterster Armut. Es waren die Ärmsten der Armen, die keinen Lebensunterhalt mehr hatten, welche zu Tausenden geeilt kamen, als sie von der Existenz eines Mannes erfuhren, eines geistigen Wunderheilers, der ihnen helfen könnte.

Bruno Gröning stellte sich mit großer Demut jedem Einzelnen zur Verfügung, ohne jemals etwas dafür zu verlangen. Sein unermüdliches Wirken im Dienste der Bedürftigen, welche Zeugen unzähliger Heilungen wurden, begann mit apokalyptischen Szenen, die auf zahlreichen Titelblättern der damaligen Zeitungen veröffentlicht wurden.

 

Die erste, öffentliches Aufsehen erregende Heilung durch Bruno Gröning erfolgte 1948 in Herford, Westfalen, infolge seiner Begegnung mit dem neunjährigen Dieter, welcher an Muskeldystrophie litt und von den Ärzten für unheilbar erklärt worden war.

Der Vater des Jungen, ein Ingenieur namens Hülsmann, hatte Gröning aufgesucht, nachdem er von seinen Wunderheilungen gehört hatte. Als er den geheimnisvollen Wunderdoktor in sein Haus einlud, sah er zu seinem Erstaunen seinen Sohn  seit Monaten unbeweglich ans Bett gefesselt  aufstehen und herumgehen, ja sogar die Treppen hinunterspringen. Nach dieser außergewöhnlichen Erfahrung stellte Hülsmann, aus Dankbarkeit Bruno Gröning gegenüber, seine Wohnung zur Verfügung, damit er jeden Hilfesuchenden empfangen konnte. Die Anzahl der Hilfesuchenden überstieg bald bei Weitem jegliche Erwartung.

 

Aber wer war Bruno Gröning? Welches Geheimnis hütete er? War er ein Prophet oder ein Scharlatan?

 

Kein anderer Mann erregte in jenen Jahren ein derartiges Aufsehen wie Bruno Gröning, und kein Ereignis war vergleichbar mit den kontroversen Reaktionen, die es bewirkte.

Ein