Login
 
Hauptdaten
Autor: Juliana Raupp, Stefan Jarolimek, Friederike Schultz
Herausgeber: Juliana Raupp, Stefan Jarolimek, Friederike Schultz
Titel: Handbuch CSR Kommunikationswissenschaftliche Grundlagen, disziplinäre Zugänge und methodische Herausforderungen. Mit Glossar
Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften (GWV)
ISBN/ISSN: 9783531926391
Auflage: 1
Preis : CHF 48.10
Erscheinungsdatum:
Inhalt
Kategorie: Sozialwissenschaften
Sprache: German
Technische Daten
Seiten: 534
Kopierschutz: DRM
Geräte: PC/MAC/eReader/Tablet
Formate: PDF
Inhaltsangabe
Das Konzept der Corporate Social Responsibility (CSR) hat seit einigen Jahren sowohl in der Praxis als auch in der Wissenschaft Konjunktur. Das Handbuch leistet eine kommunikationswissenschaftliche Grundlegung von CSR als Gegenstand der Organisationskommunikation. Darin werden bisherige Forschungsarbeiten zum Thema zusammengeführt und anhand von kommunikationswissenschaftlichen Theorien sowie im Rahmen interdisziplinärer Zugänge auf unterschiedlichen Analyseebenen neue Sichtweisen eröffnet. Das Glossar bietet einen umfassenden Überblick zu zentralen Begrifflichkeiten.

Dr. Juliana Raupp ist Professorin für Kommunikationswissenschaft mit dem Schwerpunkt Organisationskommunikation am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Freien Universität Berlin.
Dr. Stefan Jarolimek ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kommunikationswissenschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena.
Friederike Schultz ist Assistenz-Professorin für Organisationskommunikation und New Media am Department for Communication Science, Vrije Universiteit Amsterdam.
Inhaltsverzeichnis
Inhalt5
Corporate Social Responsibility als Gegenstand der Kommunikationsfors ung8
Einleitende Anmerkungen, De nitionen und disziplinäre Perspektiven8
1 CSR-Konzepte und CSR-De nitionen9
2 CSR als Fors ungsfeld der Kommunikationswissens a12
3 Kommunikationswissens a li e Grundlagen, disziplinäre Perspektiven und methodis e Zugänge: Zum Au au des Handbu s14
Literatur17
Moralis e und moralisierte Kommunikation im Wandel: Zur Entstehung von Corporate Social Responsibility18
1 Historis e Verortung des CSR-Diskurses: Moralisierende Kommunikation als Ausgangspunkt18
2 Unternehmensverantwortungsdiskurse im 19. und frühen 20. Jahrhundert: Religiöse Erwe ung, Nationalisierung und Mobilisierung23
2.1 Politisierung und Instrumentalisierung betriebli er Sozialpraxen vor den Weltkriegen25
2.2 Organisationsinterne Sozialpraxen und -externe Public Relations: Kommunikative Interdependenzen26
2.3 Wissens a sdiskurs: Human Relations und normative Betriebswirts afslehre27
3 Der Verantwortungsdiskurs der 1950er und 1960er Jahre: Begri i e Neuorientierung und Entpolitisierung28
4 Der CSR-Diskurs der 1970er bis 1990er Jahre: Polarisierung, Ökologisierung und Theoretisierung29
5 Zum aktuellen Stand des CSR-Diskurses: Diversi zierung und partielle Politisierung34
6 S lussfolgerungen und Ausbli : CSR und Implikationen moralisierter Kommunikation35
Literatur38
Vertrauen und Glaubwürdigkeit als Grundlage von Corporate Social Responsibility: Die (massen-)mediale Konstruktion von Verantwor43
1 Orientierung: Ein Mär en vom grünen Riesen ?43
2 Ein Verständnis von Corporate Social Responsibility (CSR)45
3 Eine Theorie des Vertrauens und der Glaubwürdigkeit48
4 Corporate Social Responsibility vor dem Hintergrund der Vertrauens-und Glaubwürdigkeitsthe