Login
 
Main Data
Author: Anna Gathmann
Title: Lasse Halströms 'Gilbert Grape - Irgendwo in Iowa'. Eine Filmanalyse
Publisher: Grin Verlag
ISBN/ISSN: 9783346149800
Edition: 1
Price: CHF 12.30
Publication date: 01/01/2020
Content
Category: Pädagogik
Language: German
Technical Data
Pages: 19
Kopierschutz: kein Kopierschutz
Geräte: PC/MAC/eReader/Tablet
Formate: PDF
Table of contents
Akademische Arbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Pädagogik - Medienpädagogik, Note: 2,1, Evangelische Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe, Veranstaltung: Medienpädagogik, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit soll sich im Rahmen einer Filmanalyse des Dramas 'Gilbert Grape - Irgendwo in Iowa' besonders mit dem geistig behinderten Arnie und der adipösen Mutter beschäftigen. In dem Drama Gilbert Grape - Irgendwo in Iowa (Originaltitel: What's eating Gilbert Grape) von Regisseur Lasse Halström basierend auf einem Roman von Peter Hedges aus dem Jahr 1993 geht es um Gilbert Grape, der mit seiner schwierigen Familie in einer Kleinstadt in Iowa lebt. Als er Becky kennen lernt, gerät sein Leben aus den Fugen und Gilbert beginnt seine Lebensbedingungen, mit denen er sich bisher abgefunden hatte, zu hinterfragen. Die Autorin möchte anhand der Analyse einiger ausgewählter Szenen herausstellen, wie das Umfeld mit diesen besonderen Personen umgeht und wie sie dargestellt werden, also welche Eigenschaften dem Zuschauer vermittelt werden sollen. Außerdem werden die Auswirkungen der Krankheit beziehungsweise Behinderung dieser Personen auf ihre Familienmitglieder beleuchten.