Login
 
Main Data
Editor: Sascha Benedetti, Sebastian Lerch, Hannah Rosenberg
Title: Beratung pädagogisch ermöglichen?! Bedingungen der Gestaltung (selbst-)reflexiver Lern- und Bildungsprozesse
Publisher: Springer VS
ISBN/ISSN: 9783658259174
Edition: 1
Price: CHF 33.40
Publication date: 01/01/2020
Content
Category: Pädagogik
Language: German
Technical Data
Pages: 191
Kopierschutz: DRM
Geräte: PC/MAC/eReader/Tablet
Formate: PDF
Table of contents

Der Band fokussiert das Phänomen Beratung in spezifischer Weise, nämlich als Ausgangspunkt für (selbst-)reflexives Lernen im Lebenslauf. Der Frage, wie Beratung (selbst-)reflexives und biografisches Lernen ermöglichen kann, wird aus verschiedenen Perspektiven nachgegangen, um der Komplexität von Beratungsprozessen gerecht zu werden.



Dr. Sascha Benedetti ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Erziehungswissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Dr. Sebastian Lerch ist Juniorprofessor am Institut für Erziehungswissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Dr. Hannah Rosenberg ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt MoSAiK ('Modulare Schulpraxiseinbindung als Ausgangspunkt zur individuellen Kompetenzentwicklung') an der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz.

Table of contents
Inhaltsverzeichnis6
Herausgeber- und Autorenverzeichnis8
Einleitung: Beratung als Medium (selbst-)reflexiver Lern- und Bildungsprozesse10
Literatur16
Teil I Professionalität der Berater*innen als Voraussetzung für die Ermöglichung (selbst-)reflexiver Lern- und Bildungsprozesse18
Professionelle Identität im Kontext rekonstruktiver Beratung: Widersprüche biografischer Haltung, Reflexivität und kritischen Anspruchs19
1Einleitung19
2Das Pädagogische in der rekonstruktiven Beratung20
3Professionelle Identität im Kontext rekonstruktiver Beratung22
4Reflexivität und biografische Haltung26
5Reflexivität als Teil einer kritischen professionellen Identität28
Literatur31
 und wenn die 13. Fee gar nicht böse war?  Märchen als Möglichkeit zur Herausbildung systemischer Beratungsperspektiven?36
1Märchen als Übungsspielraum für systemisches Denken und Handeln?36
2Zentrale Elemente einer systemischen Grundhaltung37
2.1Anerkennung der Gleichwertigkeit verschiedener Sichtweisen statt Suche nach der einen Wahrheit38
2.2Zusammenspiel von Neugier, Allparteilichkeit und Neutralität39
2.3Anerkennen der kontextbezogenen Sinnhaftigkeit von Verhaltensweisen41
2.4Problemanerkennende Ressourcen- und Lösungsorientierung42
2.5Erweiterung des Handlungs- und Entscheidungsspektrums von autonomen Subjekten43
3Volksmärchen als Fallgeschichten?!44
4Die Verwünschung als drastischer Versuch der Problemlösung?!  Systemische Lesarten des Märchens Dornröschen45
5Das vielfältige Anregungspotenzial von Märchen zum Erproben systemischen Denkens und Handelns48
Literatur49
Beratungskompetenzentwicklung aus didaktischer Perspektive52
1Einleitung52
2Beratungskompetenzent