Login
 
Main Data
Author: Ulrike Kipman, Christoph Kühberger
Title: Einsatz und Nutzung des Geschichtsschulbuches Eine Large-Scale-Untersuchung bei Schülern und Lehrern
Publisher: Springer VS
ISBN/ISSN: 9783658244477
Edition: 1
Price: CHF 47.30
Publication date: 01/01/2019
Content
Category: Pädagogik
Language: German
Technical Data
Pages: 200
Kopierschutz: DRM
Geräte: PC/MAC/eReader/Tablet
Formate: PDF
Table of contents
In diesem Buch wird der Einsatz und die Nutzung von Geschichtsschulbüchern im österreichischen Schulsystem im Bereich der Sekundarstufe I untersucht und es werden Einblicke aus der Perspektive von Lehrenden und Lernenden präsentiert. Damit gelingt es den Autoren, die österreichische Situation anhand einer quantitativen Untersuchung erstmalig breiter zu beleuchten. Sie verwerten die Ergebnisse von Befragungen von über 1.000 Lernenden und ca. 300 Lehrkräften und verknüpfen die sich ergebenden Einsichten zum Arbeiten mit historischen Quellen, Darstellungen der Vergangenheit und einer fachspezifischen Kompetenzorientierung mit geschichtsdidaktischen Debatten.

Prof. DDDr. Ulrike Kipman ist Hochschulprofessorin am Institut für Bildungswissenschaft und Forschung der Pädagogischen Hochschule Salzburg. 
Univ. Prof. Dr. habil. Christoph Kühberger ist Universitätsprofessor für Geschichts- und Politikdidaktik am Fachbereich Geschichte der Universität Salzburg.

Table of contents
Vorwort5
Inhaltsverzeichnis7
1 Ausgangspunkte der Untersuchung9
1.1 Voraussetzungen9
1.2 Forschungsfragen12
Literatur14
2 Forschungsstand zur Nutzung von Geschichtsschulbüchern19
Literatur25
3 Aufbau und Prinzipien der Untersuchung28
3.1 Forschungsleitende Prinzipien28
3.2 Theoretische Grundlagen der Untersuchung32
3.3 Erhebungsinstrument33
3.4 Methodisch-statistische Hinweise38
Literatur39
4 Haupterhebung43
4.1 Sample43
4.2 Datenerhebung51
4.3 Item- und Skalenanalysen: Validierung52
4.4 Analysestrategien57
Literatur58
5 Ergebnisse59
5.1 Nutzung des Schulbuches durch Lehrer59
5.2 Nutzung des Schulbuches durch Schüler76
5.3 Fachspezifische Kompetenzorientierung als Herausforderung82
5.3.1 Verhältnis zwischen herkömmlichen Erwartungen an den Geschichtsunterricht und fachspezifischer Kompetenzorientierung82
5.3.2 Einstellungen zur fachspezifischen Kompetenzorientierung87
5.3.3 Kompetenzbereiche des historischen Denkens94
5.3.4 Arbeiten mit historischen Quellen und mit Darstellungen der Vergangenheit116
5.4 Nutzung von Arbeitsaufgaben als Motor des historischen Lernens130
5.5 Zum Stand und zur Zukunft des Schulbuches139
Literatur154
6 Diskussion und Ausblick166
Literatur172
Anhang174
Schülerfragebogen174
Lehrerfragebogen185