Login
 
Main Data
Author: Marianne Kneuser
Title: Demokratisierung durch die EU Süd- und Ostmitteleuropa im Vergleich
Publisher: VS Verlag für Sozialwissenschaften (GWV)
ISBN/ISSN: 9783531903880
Edition: 1
Price: CHF 51.00
Publication date: 01/01/2009
Content
Category: Politik, Gesellschaft, Arbeit
Language: German
Technical Data
Pages: 406
Kopierschutz: DRM
Geräte: PC/MAC/eReader/Tablet
Formate: PDF
Table of contents
Das Buch analysiert den Zusammenhang zwischen Erweiterungs- und Demokratisierungspolitik der Europäischen Union. Dazu wird vergleichend sowohl die Süd- als auch die Osterweiterung fokussiert. Die Studie bildet zwei Schwerpunkte: Zunächst wird ein Konzept zur Analyse externer Faktoren bei Demokratisierungsprozessen entwickelt. Auf dieser Grundlage erfolgt die systematische Untersuchung des EU-Einflusses und seiner Wechselwirkung bei einer modellhaft verlaufenen (Spanien) und einer verzögerten Demokratisierung (Slowakei). Anhand der eingesetzten Strategien, Instrumente und deren Ergebnissen wird das Demokratisierungspotenzial der EU gezeigt.



Dr. Marianne Kneuer hat eine Vertretungsprofessur für Vergleichende Regierungslehre an der Universität Erfurt inne.
Table of contents
Inhalt6
Abbildungen8
Abkürzungen9
Vorwort10
I Einleitung12
II Entwicklung eines Konzeptes zur Analyse externer Faktoren30
1 Prämissen, Hypothesen und Leitfragen30
2 Interaktion von interner und externer Dimension: Forschungslinien38
3 Entwicklung des Analysekonzepts69
III Empirischer Teil. Anwendung des Analysekonzeptes an zwei Fallbeispielen: Spanien und Slowakei86
1 Die EU als externer Akteur86
2 Die EU und ihre Politik gegenüber Spanien. Motive und Ziele, Methoden und Instrumente, Einflüsse und Ergebnisse139
3 Die EU und ihre Politik gegenüber der Slowakei: Motive und Ziele, Methoden und Instrumente, Einflüsse und Ergebnisse244
IV Conclusio361
1 Nützlichkeit und Validität des Analysekonzeptes361
2 Die Relevanz äußerer Aspekte bei Demokratisierungen363
3 Die EU als Demokratisierer in Süd- und Ostmitteleuropa369
4 Das Integrationsparadigma der EU - Bedingungen und Grenzen einer erfolgreichen Demokratieförderung376
Bibliographie387
1 Primärquellen387
2 Sekundärliteratur390
3 Demoskopisches Material406
4 Zeitungsartikel407
5 Interviews407