Login
 
Main Data
Author: Heinz Ahlreip
Title: Der Kapp-Putsch. Ein Verbrechen des deutschen Militarismus und der deutschen Bourgeoisie
Publisher: Grin Verlag
ISBN/ISSN: 9783346147592
Edition: 1
Price: CHF 28.70
Publication date: 01/01/2020
Content
Category: Geschichte
Language: German
Technical Data
Pages: 78
Kopierschutz: kein Kopierschutz
Geräte: PC/MAC/eReader/Tablet
Formate: PDF
Table of contents
Wissenschaftliche Studie aus dem Jahr 2020 im Fachbereich Geschichte - Sonstiges, , Sprache: Deutsch, Abstract: Offizieller Anlass des von der höheren Generalität der Reichswehr gebilligten oder tolerierten Kapp-Putsches, der vor hundert Jahren am dreizehnten März 1920 um Punkt 7 Uhr mit dem Einmarsch des aus dem Lager Döberitz kommenden feldmarschmäßig ausgerüsteten reaktionären Freikorps Marinebrigade Ehrhardt, der meistens aus Angehörigen der kaiserlichen Marine gegründeten Kerntruppe der deutschen Konterrevolution, unter dem Kommando von Admiral Trotha stehend, mit der verbotenen Reichskriegsfahne voran in Berlin begann, war die auf Anweisung der Interalliierten Militärkommission der Siegermächte des ersten Weltkrieges gemäß den Bestimmungen des am 28. Juni 1919 unterzeichneten Versailler Vertrages (Artikel 160) geforderte Reduzierung der Reichswehr von 500. 000 Mann auf 100. 000 Mann (zugestanden auch 15. 000 Mann Reichsmarine) und die Auflösung der Freikorps und Einwohnerwehren (Wehrmänner) bis zum 30. März 1920. (Diese Wehren waren eine reaktionäre bürgerliche Sammlungsbewegung unter dem Kommando der Bourgeoisie zur Unterstützung von Polizei und Armee. Im Herbst 1919 waren zirka eine Millionen Mann bewaffnet.). Hinzu kam im Januar 1920 die berechtigte Forderung der alliierten Siegermächte, zirka 900 deutsche Kriegsverbrecher zur Aburteilung an internationale Gerichte zu übergeben, darunter befanden sich alle Generäle und Admiräle, viele von diesen Monokelträgern im aktiven Dienst der neugeschaffenen Reichswehr. Je niedriger der Dienstgrad, desto geringer die Zustimmung zum Putsch, bei dem es auch um die Privilegien der Generäle ging. Die höheren Offiziere sprachen vom Schmachparagrafen des Versailler Vertrages. Das war ein markanter Mosaikstein im Vorbereitungspuzzle des Kapp-Putsches. Im Januar 1920 wurden also Vorwürfel in die innenpolitische Landschaft geworfen: Innenpolitisch der Belagerungszustand im Gefolge der im Januar 1920 blutig niedergeschlagenen Betriebsrätedemonstration, außenpolitisch das Pochen der Siegermächte auf die Erfüllung des in Versailles ausgehandelten Vertrages.

Heinz Ahlreip, geb. am 28.2.1952 in Hildesheim. Studium in den Fächern Philosophie und Politik an der Leibniz Universität Hannover von 1975 bis 1983, Magisterabschluß mit der Arbeit "Die Dialektik der absoluten Freiheit in Hegels Phänomenologie des Geistes". Schwerpunkte der Forschung: Französische Aufklärung, Jakobinismus, französische Revolution, Politische Philosophie Kants und Hegels, Befreiungskriege gegen Napoleon,Marxismus Leninismus, Oktoberrevolution, die Kontroverse Stalin - Trotzki über den Aufbau des Sozialismus in der UdSSR, die Epoche Stalins, insbesondere Stachanowbewegung und Moskauer Prozesse. Veröffentlichungen: Geistesgeschichtliche Quellen des "Neuen Denkens" - Das Gleichgewicht der Vernunft und die "Neue Dialektik", in: KOMMUNE, Forum für Politik, Ökonomie, Kultur, Nr. 7 / 1989. / Die Revolution der gebenden Hand, Peter Sloterdijk "belehrt" Marx eines Richtigeren, in: (google) : Die Rostige Laterne, Juli 2009 / Die weltgeschichtliche Bedeutung des roten Oktober, in: Die Rostige Laterne, Mai 2008 / Aufstieg und Fall der Sowjetunion, in: Die Rostige Laterne, Juni 2009 / Die russische Revolution von 1905, in: Die Rostige Laterne, Juni 2009 / "Liebling der Partei", Anmerkungen zu Bucharin und Steigerwald, in: Die Rostige Laterne, September 2009 / Über den Personenkult, in: Die Rostige Laterne, Februar 2010. August Bebel - "Ich will der Todfeind dieser bürgerllichen Gesellschaftsordnung bleiben", in: Die Rostige Laterne 2/10; Die Lenin'sche Weiterentwicklung der Marx'schen Theorie der internationalen proletarischen Revolution, in: Die Rostige Laterne 4/10; Zum 140. Geburtstag Lenins: Der Kampf ist absolut, in: Die Rostige Laterne 4/10; Die Französische Revolution, in: Die Rostige Laterne, 10/10; Die Instrumentalisierung eines "edlen Menschen", Der Fall Liu Xiaobo, in: Die Rostige Laterne 10/10; Scharnhorst, Clausewitz und die deutsche Militärtradition, In: Die Rostige Laterne 11/10; Revolution und Philosophie - Zum Studium der Philosophie, in: Die Rostige Laterne 11/10; "Die Wahrheit der Philosophie", Zur Krise der spätbürgerlichen Philosophie, in: Die Rostige Laterne 1/11; Lenin als Dialektiker, in: Die Rostige Laterne 4/11; Engels, Bebel und Lenin - Vorkämpfer der Ökologie, in: RotFuchs, 17. Jahrgang Nr. 214, November 2015, Vor 66 Jahren brach der Koreakrieg aus, in: offensiv, Nr. 4/2016