Login
 
Main Data
Author: Anne Wölfle
Title: Der ethische Diskurs über Klonen
Publisher: Grin Verlag
ISBN/ISSN: 9783346144072
Edition: 1
Price: CHF 12.30
Publication date: 01/01/2020
Content
Category: Philosophie
Language: German
Technical Data
Pages: 14
Kopierschutz: kein Kopierschutz
Geräte: PC/MAC/eReader/Tablet
Formate: PDF
Table of contents
Studienarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Philosophie - Praktische (Ethik, Ästhetik, Kultur, Natur, Recht, ...), Note: 2,2, DIPLOMA Fachhochschule Nordhessen; Zentrale, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Folgenden wird sich mit dem Begriff und der Definition des Klonens auseinandergesetzt. Danach wird auf die verschiedenen Klontechniken und deren Vor- und Nachteile eingegangen, sowie kurz die Evolutionstheorie von Charles Darwin erläutert. Anschließend weid sich mit den Ansichten in den verschiedenen Religionen befasst. Im Anschluss wird die rechtliche Grundlage beleuchtet und eine ethische Beurteilung mit Zielen beschrieben. Ein Fazit schließt die Arbeit ab. Der Begriff 'Klon' kommt aus dem Griechischen und heißt Sprössling. Das Klonen von Menschen ist die umstrittenste, aber auch eine der bekanntesten gentechnischen Anwendungsgebiete. Es lässt sich dazu sagen, dass eine allgemeingültige Definition des Begriffs Klon nicht existiert, da diese Bezeichnung für verschiedene Arten von Lebewesen gleichermaßen genutzt wird. Ein Klon ist ein Lebewesen, das aus einem Ursprungslebewesen hervorgegangen und ihm genetisch identisch ist. Das bedeutet, dass beide Lebewesen genau die gleiche Erbinformation haben.