Login
 
Main Data
Editor: Étienne Doublier, Jochen Johrendt, Maria Pia Alberzoni
Title: Der Rotulus im Gebrauch Einsatzmöglichkeiten - Gestaltungsvarianz - Deutungen
Publisher: & Co. KG
ISBN/ISSN: 9783412518035
Edition: 1
Price: CHF 57.60
Publication date: 01/01/2020
Content
Category: Kunst/Grafik/Fotografie
Language: German
Technical Data
Pages: 464
Kopierschutz: Wasserzeichen
Geräte: PC/MAC/eReader/Tablet
Formate: PDF
Table of contents

Rotuli (auch Rodel/Rotel/Rödel) sind in Rollenform aufbewahrte Papyrus-, Pergament- oder Papierstücke. Der Band leuchtet ihre unterschiedliche Verwendungsmöglichkeit vorrangig an deutschen und italienischen Beispielen des hohen und späten Mittelalters aus. Warum wurden etwa Universalchroniken oder Reiseliteratur in Form eines Rotulus aufgezeichnet, wieso lassen sich Rotuli vermehrt ab dem ausgehenden 11. Jahrhundert als administrative Gebrauchsstücke fassen? Ein Schwerpunkt liegt dabei auf dem ökonomisch- sowie dem juristisch-administrativen Bereich. Hier sind die Rotuli nicht nur ein Indikator für grundlegende Wandlungen, sie zeigen auch einen veränderten Zugriff auf Ressourcen sowie eine Rationalisierung von Verwaltungsprozessen. Die letzte Sektion widmet sich der Archivierung und Erfassung der Rotuli in den Archiven, die oftmals nicht als Rotuli, sondern beispielsweise lediglich als Heberegister erfasst wurden, ohne dass die materielle Form der Rotuli Berücksichtigung fand.