Login
 
Main Data
Editor: Charlotte Röhner, Claudia Henrichwark, Michaela Hopf
Title: Europäisierung der Bildung Konsequenzen und Herausforderungen für die Grundschulpädagogik
Publisher: VS Verlag für Sozialwissenschaften (GWV)
ISBN/ISSN: 9783531917214
Edition: 1
Price: CHF 40.00
Publication date: 01/01/2009
Content
Category: Politik, Gesellschaft, Arbeit
Language: German
Technical Data
Pages: 305
Kopierschutz: DRM
Geräte: PC/MAC/eReader/Tablet
Formate: PDF
Table of contents


Dr. Charlotte Röhner ist Professorin für Schulpädagogik mit dem Schwerpunkt Pädagogik der frühen Kindheit und der Primarstufe am Fachbereich Bildungs- und Sozialwissenschaften der Bergischen Universität Wuppertal.
Claudia Henrichwark ist abgeordnete Lehrkraft in der Arbeitsgruppe Pädagogik der frühen Kindheit und der Primarstufe am Fachbereich Bildungs- und Sozialwissenschaften der Bergischen Universität Wuppertal.
Dipl.-Päd. Michaela Hopf ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Arbeitsgruppe Pädagogik der frühen Kindheit und der Primarstufe am Fachbereich Bildungs- und Sozialwissenschaften der Bergischen Universität Wuppertal.
Table of contents
Inhaltsverzeichnis6
Europäisierung der Bildung  Konsequenzen und Herausforderungen für die Grundschulpädagogik12
I Europäisierung der Bildung und der Bildungssysteme20
Europäisierung als Perspektive: Die Balance zwischen Einheit und Vielfalt21
Europäisierung der Bildung und insbesondere der Primarschule in Griechenland: Gesellschaftliche Transformation und Bildungsreform30
Grundschule und Grundschulforschung im östlichen Europa: Aktuelle Entwicklungen42
II Interkulturelle Bildung und kulturvergleichende Forschung52
Interkulturelle Pädagogik im Elementar- und Primarbereich in europäischer Perspektive  von programmatischen Verengungen zu neuen Problemsichten53
Deliberation in education  Bildung und Erwägung63
Zur Entwicklung des Gesundheitsbegriffes im Grundschulalter. Eine vergleichende Studie Deutschland/ Russland68
Kulturspezifisches Wissen zum Kleidungsverhalten aus der Kindperspektive  Kindaussagen als Komponenten für eine interkulturelle Bildungsdiskussion an Grundschulen73
Wenn Kinder auf Reisen gehen  eine qualitative Studie mit Grundschulkindern78
III Mehrsprachigkeit und Sprachenlernen83
The Council of Europes contribution to the Europeanization of language education84
Migrantensprachen im bilingualen Grundschulunterricht92
Code-switching bei bilingualen Kindern100
Die Rolle der Mehrsprachigkeit im pädagogischen Alltag einer luxemburgischen Vorschuleinrichtung105
Der Umgang der finnischen Vorschule mit der Heterogenität der Kinder110
Sprachliche Fähigkeiten von Grundschülern aus testdiagnosti-scher Sicht und aus Lehrerperspektive: Ergebnisse aus der Studie KEIMSplus115
Sprachentwicklungen messbar machen120
Frühkindlicher Spracherwerb: Eine Methode zur mühelosen und phantasievollen Erlernung einer zweiten Sprache125
Englisch lernen mit Something Special  eine Studie über die Eignung des Fernsehens im Rahmen des frühen Fremdsprachenerwerbs am Beispiel der Sendung  Something Special135
Zukunftsfähige Qualifizierungsmöglichkeiten für Fremdsprachen- und Kulturvermittler  ein Beispiel140
IV Internationale Schulleistungsstudien und Lesekompetenzentwicklung145
Erkenntnisse aus Internationalen Schulleistungsstudien  Das Beispiel IGLU146
Fit für den Umgang mit Texten? Erfassung von Lesestrategien in der Grundschule156
Entwicklung und Evaluation eines Lesekompetenztrainings  Eine Vorstudie zur Frage nach der geeigneten Sozialform161
Lesestrategien und Lesekompetenzen bei Kindern am Ende der Grundschulzeit166
V Europäische Bildung und Sachunterricht171
Europäische Bildung im Sachunterricht  Bilanz und Perspektiven für Forschung und Praxis172
Sachunterrichtskonzeptionen in Europa177
Sachunterrichtsbildung in England und Deutschland  ein kritischer Vergleich182
Entwicklung naturwissenschaftlicher Kompetenz in der Grundschule ( Science- P): Wissen über Naturwissenschaften187
Entwicklung naturwissenschaftlicher Kompetenz in der Grundschule ( Science- P): Naturwissenschaftliches Wissen192
Zusammenhänge zwischen Vorstellungen zum Lehren und Lernen und wissenschaftlichem Begründen im naturwissen-schaftsbezogenen Sachunterricht197
Miteinander die Welt erkunden Altersübergreifendes Sachlernen im Übergang vom Elementar- zum Primarbereich202
...dann wissen wir mehr. Und kriegen gute Noten. Zur Kommunikation von Grundschulkindern zum Thema Nationalsozialismus207
VI Organisationsentwickung im Elementar-und Primarbereich212
Früheinschulung aus internationaler und nationaler Perspektive213
Altersdurchmischung, Teamteaching und Differenzierung: Evaluationsergebnisse zur Basisstufe in der Schweiz218
Ganztagsorganisation im Grundschulbereich: GO!  Eine exemplarische Analyse unterschiedlicher Realisierungsformen des Ganztags in Brandenburg223
Erfolgreich Computer und Internet in Grundschulen integrieren  eine empirische Analyse aus Sicht der Schulentwicklungsforschung228
Welches Leitungsverhalten wünschen sich Lehrkräfte an Grundschulen?233
Schulisches Gesundheitsmanagement an Grundschulen238
VII Diagnostik, Beratungskompetenz, Übergangsempfehlungen243
Formative Assessment als Re-Impuls für pädagogisch-didaktisches Handeln244
Der optimale Einschulungszeitpunkt  Erzieherinnen in der Einschulungsberatung249
Schulformwechsel bei konformer und nicht-konformer Bildungsentscheidung für das Gymnasium254
VIII Lernen und Lehren im Primarbereich259
Gegenseitiges Helfen in jahrgangsübergreifenden Klassen260
Veränderungen des didaktischen Handelns bei der inneren Differenzierung im jahrgangsübergreifenden Unterricht265
Offener Unterricht in der Grundschule mit Schülern mit dem Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung270
Portfolioarbeit aus der Sicht von Grundschülerinnen und - schülern275
Motivation im Mathematikunterricht  Zum Einsatz einer integrierten Lernumgebung im 2. Schuljahr280
Wie gehen Kinder mit Langeweile im Unterricht um?285
Komponenten der Schulfreude am Ende der Grundschulzeit290