Login
 
Hauptdaten
Autor: Miriam Gebhardt
Titel: Das Familiengedächtnis Erinnerung im deutsch-jüdischen Bürgertum 1890 bis 1932
Verlag: Franz Steiner Verlag
ISBN/ISSN: 9783515104494
Auflage: 1
Preis : CHF 46.90
Erscheinungsdatum:
Inhalt
Kategorie: Geschichte
Sprache: German
Technische Daten
Seiten: 229
Kopierschutz: Wasserzeichen/DRM
Geräte: PC/MAC/eReader/Tablet
Formate: PDF
Inhaltsangabe
Um die Jahrhundertwende betrieben die deutschen Juden einen regelrechten Erinnerungskult. Sie schrieben Autobiographien und Familiengeschichten, legten Stammbäume an und schmückten ihre Wohnzimmer mit Bildern ihrer Vorfahren. Dabei ging es nicht nur um eine sentimentale 'Suche nach der verlorenen Zeit'. Hintergrund dieses Trends war auch ein Gefühl der Krise. Was bedeutete jüdisch sein in einer säkularen Welt? War das modernisierte Judentum dem Untergang geweiht? Wie sollte man dem Antisemitismus begegnen? Das jüdische Bürgertum suchte die Antwort auf die aktuellen Fragen in der Vergangenheit, vor allem in der eigenen Familiengeschichte. Die vorliegende Monographie analysiert, mit welchen Erinnerungsstrategien das jüdische Bürgertum im Kaiserreich und in der Weimarer Republik auf die neuen Identitätsprobleme reagierte.

'Die Verfasserin hat eine grundsolide Forschungsarbeit vorgelegt, die eine Lücke in der deutsch-jüdischen Geschichtsschreibung schließt.' Das Historisch-Politische Buch

'Gebhardts auch sprachlich mustergültige Studie ist ein bedeutender Beitrag zur deutsch-jüdischen Kulturgeschichte, zur Bürgertumsforschung und zur Praxis kollektiver Erinnerung.' Neue Politische Literatur

Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis0
Einleitung0
1. Erinnerungen als Erkenntnisquelle0
2. Die Autobiographien und ihre Verfasser0
Teil A Gegenwartshorizont der Erinnerungen0
1. Erinnerung von Vater und Sohn - Fallstudie0
2. Schreibsituation0
Teil B: Das Familiengedächtnis0
1. Das genealogische Motiv0
2. Geschichte als Familiengeschichte0
3. Religion - die Sehnsucht nach dem Ganzen0
4. Liebe und Ehe in der Erinnerung0
Teil C: Geschlecht und Individuum als Erinnerungskategorien0
1. Geschlechtsspezifische Erinnerungsstrategien0
2. Individualisierung der Erinnerung0
Schluß0
Dank0
Biographischer Anhang0
Bibliographie0